Saaldorf-Surheim

  • Saaldorf-Surheim|Defizite und Konflikte

Leistungsumfang:
Bestandsaufnahme
Entwicklung von Zielen und Leitideen
Ortsentwicklungsplanung
Öffentlichkeitsbeteiligung
Dokumentation

Flächengröße:
209 ha (Siedlungsfläche)
3.910 ha (Gemeindegebiet gesamt)

Auftraggeberin:
Gemeinde Saaldorf-Surheim

Bearbeitungszeitraum:
2014 bis 2015

Saaldorf-Surheim|Ortsentwicklungsplanung

 

Saaldorf-Surheim ist eine Gemeinde im Rupertiwinkel, die sich auch aufgrund der räumlichen Nähe zur Stadt Salzburg seit Jahrzehnten immer weiter zu einem gefragten Wohn- und Gewerbestandort mit einer hohen Nachfrage nach Bauland entwickelt. Kernthema und Ausgangspunkt der Untersuchung war die Frage, wie zukünftiges Wachstum mit der langfristigen Sicherung der Lebensqualität und des Orts- und Landschaftsbildes zu vereinbaren ist. Insbesondere im Ortsteil Saaldorf spielen vor allem auch der Erhalt der gewachsenen dörflichen Strukturen und die Förderung der Vitalität des historischen Ortskerns eine wichtige Rolle.
Im Rahmen der Ortsentwicklungsplanung wurde zunächst die aktuelle Bestandssituation erhoben und Qualitäten und Potentiale aber auch Defizite und Konflikte in den Ortslagen und der Landschaft analysiert.

Anhand unterschiedlicher Wachstumsszenarien erfolgte eine Abschätzung des Flächenverbrauchs mit konkreten Vorschlägen zu Potentialflächen für zukünftige Siedlungsentwicklung. Darauf aufbauend wurden Zielvorstellungen für die Zukunft der Ortsteile und der Gesamtgemeinde entwickelt. Auf dieser Basis kann ein nachhaltiges und konsensfähiges Entwicklungskonzept mit konkreten Maßnahmen entstehen.
Das Ergebnis der OEP wird die Grundlage für die zukünftige Gemeindepolitik und die Fortschreibung des Flächennutzungsplans bilden. Besonders wichtig war den Gemeindevertretern die umfassende Information und intensive Beteiligung der Bürger, damit die spätere Umsetzung von Maßnahmen auch von der Bevölkerung mitgetragen und unterstützt wird.

  • Surheim|Wachstumsszenario